Die Game-Erprobung: Histotainment im Klassenzimmer

Für die schulische Erprobung werden Lehrerpersonen und Schulklassen der Sekundarstufen (ab der 8. Klasse) gesucht, die im Rahmen des Unterrichts zum Zweiten Weltkrieg, zum Phänomen Flucht oder zur Medienbildung das Videogame im Rahmen von zwei Lektionen erproben möchten.

Unterrichtsmaterialien

Das Videogame kann mit vier unterschiedlichen Schwerpunkten im Schulunterricht eingesetzt werden, die miteinander kombiniert werden können.

  • Medienbildung: Was macht das Medium Videogame eigentlich aus? Wie gehen Games mit Geschichte um? Inwiefern kann ein Videogame zugleich unterhalten und historisch bilden?
  • Schicksale von Verfolgten: Was waren Schicksale von Verfolgten während der Zeit des Nationalsozialismus in Europa?
  • Geschichte: Wie plausibel ist die Geschichte? Wie gelingt es der Schwester herauszufinden, was mit dem Mädchen geschehen ist?
  • Gegenwart: Ist die Frage «Gehen oder bleiben» bei Flüchtenden auch heute relevant? Wie verlaufen die Fluchtwege heute?

When We Disappear im Klassenzimmer

Der Flyer gibt eine Übersicht über das Projekt und wie es im Klassenzimmer zum Einsatz kommen kann.